Eine Welt ohne Bienen? Unmöglich!

Imkern für Jung & Alt in der Region Rodgau, Rödermark, Dietzenbach, Heusenstamm & Obertshausen

Unser Imkerverein fördert den Natur- und Landschaftsschutz im Maingau, indem seine Mitglieder für die flächendeckende Verbreitung sanftmütiger und gesunder Bienenvölker, bevorzugt der Zuchtrichtung der sanftmütigen Honigbiene (Apis mellifera carnica), sorgen. Denn die Versorgung unserer waldreichen Hecken- und Kulturlandschaft im Messeler Hügelland mit Bienenvölkern trägt maßgeblich zur Bestäubung der Wild- und Kulturpflanzen bei. Unser Verein verfolgt dieses Ziel auch durch Öffentlichkeitsarbeit, Aus- und Weiterbildung sowie der Betreuung neuer Imkerinnen und Imker.

Wir Maingauer Imker sind als Halter und Schützer der Honigbiene aktive Naturschützer.“ 

Nachrichten, Infos, Berichte, Tipps und vieles wichtige mehr…

Weitere Beiträge finden Sie in der Infowelt unseres Vereins.

Aktuelle Informationen vom Imkerverein Maingau

Informationen zu den Terminen und Veranstaltungen des Imkervereins und anderer Organisationen und Veranstalter.

Besuchen Sie unsere Seite Termine. Dort haben wir für Sie eine Übersicht zu den Terminen rund ums Imkern und den Umweltschutz zusammengestellt. Sie können uns dort auch gerne Termine mitteilen, die wir aufnehmen sollten. Unseren Kalender mit allen Terminen finden Sie im Menü Termine > Kalender. Wir freuen uns auf Sie!

100 Jahre Imkerverein Maingau e.V

100 Jahre Imkerverein Maingau e.V

Seit einem Jahrhundert besteht der Imkerverein Maingau e.V., vormals Ober-Roden-Dietzenbach, Rodgau und Umgebung von 1922 und feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen.. Aktuell verzeichnet der Imkerverein Maingau e.V. knapp 140 aktive Mitglieder, die mehr als 800 Bienenvölker betreuen.

Biologische Vielfalt- Bienen und Insekten schützen

Biologische Vielfalt: Bienen und Insekten schützen

Die natürliche und auch die vom Menschen geschaffene und genutzte biologische Vielfalt, die so genannte Agrobiodiversität, gehen zurück. Diese Entwicklung zeigt sich weltweit – auch in Deutschland. Der Schutz und der Erhalt von Artenvielfalt und Biodiversität sind zentrale Zukunftsaufgaben.

Initiative "JETZT BIENEN FÜTTERN" des BMEL

Liebe Imkerinnen und Imker, liebe Interessenten, die Biene ist das kleinste Haustier der Welt – und doch leistet sie Herausragendes! Sie sorgt für Vielfalt in der Natur und auf unseren Tellern, denn sie bestäubt die allermeisten Wild- und Kulturpflanzen und verhilft ihnen so zu mehr Früchten. Mit Honig, Bienenwachs und Gelée royale liefert die Biene außerdem wertvolle Naturstoffe. Jeder kann einen Beitrag für die biologische Vielfalt und zum Schutz von Bienen leisten. Warum das wichtig ist und wie Gärten und Balkone zu Bienenbuffets werden, erklären wir hier. Lassen Sie sich inspirieren!

Die Honigbienen in unserer Kulturlandschaft tragen maßgeblich zur Bestäubung der Wild- und Kulturpflanzen bei, wovon Mensch und Tierwelt profitieren. 

Imker werden

Imkern ist nichts für Unzuverlässige! Denn es müssen über das gesamte Bienenjahr hinweg immer wieder regelmäßig bestimmte Arbeiten ausgeführt werden. Werden diese nur unregelmäßig ausgeführt, sind die zuvor geleisteten Arbeiten verloren. Oder das Bienenvolk wird krank, weil erkennbare Fehlentwicklungen nicht erkannt werden.

Dennoch ist Imkern ungemein entspannend. Alle Alltagsgedanken werden beim Imkern beiseite geschoben. Die Konzentration ist völlig auf die Arbeit mit den Bienen gelenkt. Wer an etwas anderes denkt wird sicherlich von Bienen eines Besseren belehrt.

Bienen halten
Bienen halten

Bienhaltung ist ein unersetzbarer Beitrag zur Landschaftspflege. Die Notwendigkeit einer weitgehend ökologisch orientierten Landwirtschaft ist mittlerweile ins öffentliche Bewusstsein gerückt. Auch als Imker können wir ohne problematische Hilfsstoffe und schädliche Medikamente arbeiten und dabei die Welt vom Kleinen ausgehend verbessern.

Die Honigbienen leben in einem Staat in einer sozialen Gemeinschaft zusammen und sind eine sehr komplex organisierte Familie. Als Gemeinschaft haben sie so die Fähigkeiten, die die Möglichkeiten einer einzelnen Biene übersteigen.

Imker sein

Die Imkerei ist für Menschen, die eine Mischung aus Handwerk und Natur suchen, das perfekte Hobby. Dabei wird das Handeln des Imkers durch den Jahresrhythmus der Bienen bestimmt. Dieser ist jedoch nicht wirklich festgelegt, sondern wird durch die Witterung und das vorhandene Nahrungsangebot in der Natur beeinflusst.

Schon früh begann der Mensch die Bienen wegen ihrer Produkte wie Wachs und Honig zu schätzen, so dass diese vom Menschen genutzt und gehalten wurden.

Bienenwissen kompakt

Unser Service für Sie: bei den hier angegebenen Organisationen finden Sie umfassende Informationen rund um die Bienengesundheit, die Bienenforschung, Lehr- und Weiterbildungsveranstaltungen, Nachrichten rund um das Imkern.

Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen, Kirchhain
Institut für Bienenkunde in Oberursel & Campus Riedberg
Arbeitsgemeinschaft Institute für Bienenforschung e.V.
Weiterführende Informationen aus den Verbänden und vom Veterinäramt Dietzenbach

Alle wissenwerte Informationen, Pressemeldungen, Rundschreiben, Ansprechpartner, Weiterbildungsangebote oder Termine zu Veranstaltungen finden Sie auf der Webseite des Deutschen Imkerbundes e.V. (D.I.B.) und seiner Landes- und Ortverbände.

Deutscher Imkerbund e.V.
2022 IVM Hessische Imkerverband
Landesverband Hessischer Imker
2022 IVM Kreis Offenbach Veteriänr
Veterinäramt Kreis Offenbach in Dietzenbach

„Wenn ich zu den Bienen geh, sie dann fleißig
fliegen seh, hör ich nur ihr lautes Summen,
es läßt den Lärm der Welt verstummen“.

 Anonymus

Impressionen aus der Imkerei

„Ohne Tat ist Wissen
wie Honig ohne Bienen“.
Johann Gottfried Herder

Unser Verein ist…

informierend

Gerne nehmen wir mit unserem Infostand auf Festen und Veranstaltungen teil um über die Biene und über mögliche Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Biene zu informieren.

gesellig

Wir veranstalten Feste im Sommer und zum Jahresabschluss, um gesellig zusammenzusitzen und eine schöne Zeit miteinander zu verbringen. Weiterhin findet neben der Monatsversammlung ein Imker-Stammtisch am letzten Donnerstag des Monats statt, siehe auch "Aktuelles & Termine".

spannend

Wir unternehmen gemeinsame Ausflüge und schauen dabei gerne bei verschiedenen Berufs-imkereien vorbei um uns verschiedene Betriebsweisen (wie z.B. Bioland, Demeter etc.) anzuschauen.

naturnah

Wir halten unsere Bienenvölker möglichst naturnah und betreiben eine verantwortungsbewusste Imkerei.

regional

Unser Verein ist in der Region Rödermark, Rodgau, Heusenstamm, Dietzenbach und Obertshausen seit 1922 verwurzelt. Wir helfen hier durch kleinere Projekte der Natur um die Lebensbedingungen der Bienen und Insekten vor Ort zu verbessern.

gleichberechtigt

War die Imkerei in der Vergangenheit ein überwiegend von Männern betriebenes Hobby so freuen wir uns über einen hohen Frauenanteil von rund 30 % in unserem Verein.

jung

Wir sind ein Verein mit rund 130 Mitgliedern in dem Jung und Alt die Imkerei als Hobby, welches Natur und Handwerk vereinigt, betreibt.

kommunikativ

Einmal im Monat treffen wir uns um aktuelle Themen zu besprechen, Informationen auszutauschen und uns gegenseitig mit Rat & Tat zu helfen.

aus- und weiterbildend

D amit wir unser schönes Hobby anderen näher bringen, können Interessierte bei uns einen mehrmonatigen Ausbildungskurs besuchen. Bei wöchentlichen Treffen kann der Neuimker unter erfahrener Anleitung an einem von ihn betreuten Bienenvolk das Imkern erlernen.

nabu

NABU

Besuchen Sie die Webseite des NABU Hessen und informieren Sie sich über die Aktivitäten.

bund

BUND

Besuchen Sie die Webseite des BUND Hessen und informieren Sie sich über die Themen und Projekte.

Die Bienenretter

Besuchen Sie die Webseite der "Bienenretter" und informieren Sie sich über das Bildungs- & Ökologie-Projekt von FINE (Frankfurter Institut für nachhaltige Entwicklung)

Blühende Landschaft

Blühende Landschaft

Imkerinnen und Imker unterstützen das Netzwerk Blühende Landschaft und über den "5-Cent-Blütenfonds" konkrete Blühprojekte.